Freitag, Januar 25, 2008

Fluch oder Segen

In unserm Büro wurden neue Kaffee-Vollautomaten einer namenhaften, deutschen Firma angeschafft. Während der ersten Tage befand sich die Kanzlei in einem regelrechten Kaffeerausch. Alle Spezialitäten mussten ausprobiert werden. Koffein war die angesagte Droge. Und das Zeug schmeckt auch wirklich lecker.
Die Maschine ist eine kluge Maschine und freundlich ist sie auch. Sie sagt sogar "Bitte". Aber sie stellt einfach zu hohe Ansprüche an den gewöhnlichen Benutzer. Ständig möchte sie gepflegt werden und immer wieder überrascht sie die Ahnungslosen mit werkwürdigen Fehlermeldungen. Die Flüche, die beim einfachen Zubereiten eines Espressos schon ausgesprochen wurden, kann ich hier nicht wiedergeben. Es lesen auch Kinder mit.

Fazit der Geschichte: Auch im Porsche der Kaffeemaschinen kann ein Tata stecken.

Mittwoch, Januar 23, 2008

Vorurteil?

Eben vor mir an der Kasse im Supermarkt. Ein Mann Ende 50, grauer Trenchcoat, stonewashed Jeanshemd, Buntfaltenhose und auf dem Laufband ein Neues Deutschland, Nordhäuser Doppelkorn und Filinchen.
Darf ich meine Schublade links unten aufmachen?!

Donnerstag, Januar 17, 2008

Die Entscheidung

Es steht fest. Ich werde es tun bzw. ich werde es nicht mehr tun. Es liegt ein harter Weg vor mir. Aber andere sind ihn auch schon gegangen und die meisten hatten noch viel schlechte Vorraussetzungen. Ich denke noch viel daran. Doch ich bin sicher, von Tag zu Tag werden die Gedanken sich auf wichtigere Dinge konzentrieren. Es ist gut so! Es ist keine Entbehrung. Ich werde nicht leiden.


Steh mir bei!

Mittwoch, Januar 02, 2008

2008

Ich werde früher schlafen gehen.
Ich werde gesunde Nahrung zu mir nehmen.
Ich werde öfter Sport treiben.
Ich werde weniger rauchen.
Ich werde weniger Kaffee trinken.
Ich werde viel gesünder leben.
Ich werde alte und neue soziale Kontakte intensiver pflegen.
Ich werde öfter ins Theater gehen.
Ich werde öfter eine Kunstausstellung besuchen.
Ich werde mehr fotografieren.
Ich werde mehr schreiben.
Ich werde viel lesen.
Ich werde ein Klavier kaufen.
Ich werde viele neu Dinge lernen.
Ich werde öfter mal "Nein" sagen.
Ich werde hin und wieder mal "Ja" sagen.
Ich werde Abstand halten.
Ich werde mir mehr Zeit nehmen.
Ich werde weit weg fahren.
Ich werde ...

Wie sagte schon Brecht:
"Ja, mach nur einen Plan
Sei nur ein großes Licht!
Und mach dann noch 'nen zweiten Plan
Geh' n tun sie beide nicht."